Kommentare

Es geht los …


die Regierung hat ihr Arbeitprogramm vorgelegt und die Fraktionen haben Stellung bezogen.  Erwartungsgemäß fiel die Beurteilung unterschiedlich aus, je nachdem, ob die Redner der Mehrheit oder der Opposition angehörten.

Dem aufmerksamen Beobachter dürfte dabei nicht entgangen sein, dass die auf den Ergebnissen des Regionalen Entwicklungskonzeptes fußenden 16 Zukunftsprojekte auf eine breite Zustimmung gestoßen sind und auch von den Oppositionsfraktionen CSP und ECOLO mitgetragen werden.  Deren Sprecher haben sogar ausdrücklich erklärt, dass sie sich an der Verwirklichung dieser Projekte beteiligen wollen.  Auf diesen Wunsch geht die Regierung gerne ein.

In den kommenden Monaten wird zu den 16 Zukunftsprojekten ein detaillierter Aktionsplan ausgearbeitet.  Außerdem werden messbare Erfolgsparameter festgelegt.  Bei der Ausarbeitung dieser Konkretisierungspläne wird ebenfalls allen Interessierten und insbesondere den 350 Personen eine Beteiligungsmöglichkeit angeboten, die an den Foren zur Vorbereitung des Regionalen Entwicklungskonzeptes mitgewirkt haben.

Der Weg in eine offene, innovative und nachhaltige Gemeinschaft wird noch viele Überraschungen und Hindernisse bringen.  Wegen der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise ist er mühsamer und steiniger geworden.  Mit der Regierungserklärung verfügen wir glücklicherweise über einen verlässlichen Kompass, der uns die Richtung zeigt.  Begeben wir uns gemeinsam auf den Weg…

Karl-Heinz Lambertz
Ministerpräsident